Veröffentlicht inVermischtes

Netto: Aufruhr an der Kasse! Als Kunden zahlen wollen, trauen sie ihre Augen nicht

Wer günstig einkaufen möchte, der geht dafür erfahrungsgemäß gerne zu Netto. An der Kasse erlebten Kunden jetzt aber ein blaues Wunder!

Netto-Kunden erleben an der Kasse ihr blaues Wunder!
u00a9 IMAGO/Martin Wagner

Netto: Das ist die Geschichte des Discounters

Netto ist eine beliebte Discounter-Kette in Deutschland. Das Unternehmen gehört zum Lebensmittel-Konzern Edeka. Wir stellen euch in diesem Video die Geschichte des Discounters vor.

Die deutschen Kunden lieben ihre Discounter – egal ob Penny, Lidl, Aldi oder Netto: Die günstigen Supermärkte laufen den Marken-Einzelhändlern immer mehr den Rang ab. In der Regel wissen die Kunden da einfach besser, was sie erwartet, haben oft ihre Stamm- oder Alltagsprodukte, die sie bei ihrem Wocheneinkauf bei Netto und Co. kaufen.

Kunden in einer Filiale in NRW erlebten am Dienstag (9. Juli) allerdings eine große Überraschung. Als sie an der Kasse zahlen wollten, war plötzlich alles anders.

Netto: Ungewohnter Anblick an der Kasse

Promi-Alarm in einer Netto-Filiale in Köln-Kalk! Was für Kunden am Dienstag wie ein normaler Einkauf begann, mündete spätestens an der Kasse in eine Überraschung. Dort saß nämlich Olympiasieger Fabian Hambüchen und kassierte die Einkäufe ab, als hätte er nie was anderes gemacht.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, mussten einige Menschen zwei Mal hinsehen, um den Spitzensportler in der ungewohnten Umgebung zu identifizieren. „Ohne Brille habe ich ihn gar nicht erkannt. Eigentlich kenne ich ihn, aber er hat sich ja wirklich verändert“, erklärt etwa eine Frau. „Ich habe noch überlegt, ob der nicht in irgendeiner Serie mitspielt, aber bin nicht drauf gekommen“, gibt eine andere zu.

+++ Netto: Kunden zahlen an der Kasse drauf – der Grund ist ernst +++

Netto: Das steckt hinter Promi-Aktion

Einige Kunden fragten sich außerdem, warum Hambüchen überhaupt an der Netto-Kasse sitzt. Tatsächlich steckt dahinter ein guter Zweck – so sammeln die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ und Netto aktuell Spenden für Hochwasserbetroffene. So sollte Hambüchen nicht nur kassieren, sondern die Menschen auch dazu ermutigen, ihren Bezahlbetrag aufzurunden.


Mehr Verbraucher-Themen:


Dauerhaft wäre die Kassierer-Tätigkeit bei Netto übrigens nichts für Hambüchen. „Die Jungs und Mädels hier, die müssen schon ein dickes Fell haben. Die Leute sind teilweise echt undankbar, unfreundlich, wenn sie eine Sekunde mal länger warten müssen.“ Er gibt zu: „Ich würde wahrscheinlich irgendwann ausrasten.“