Wir haben neue Artikel für dich

Peine 

Vom Klassenzimmer bis ins Büro: Alles dreht sich

Der neue Trend: "Fidget Spinner"
Der neue Trend: "Fidget Spinner"
Foto: dpa

Region38. Keiner weiß wo sie herkommen - doch sie haben sich schon auf dem gesamten Globus verteilt. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und die Nachfrage ist so groß, dass sie mittlerweile nicht mehr per Schiff, sondern mit dem Flugzeug von den Fabriken zu den Läden transportiert werden.

Das klingt erstmal nach etwas sehr wichtigem - es geht aber nur um ein etwa handtellergroßes Spielzeug. Ja, das ist vielleicht etwas schwer zu glauben, doch die "Fidget Spinner" sind das neuste weltweite Phänomen - nicht nur bei Kindern.

Die "spinnen" doch

Das Grundprinzip ist einfach: Ein Kugellager in der Mitte, die äußeren Flügel drehen sich - das ist eigentlich schon alles. Man kann sie zwischen Zeigefinger und Daumen drehen, kann sie auf einem Finger balancieren oder versuchen sie hochzuwerfen und von Finger zu Finger weiterzugeben, ohne dass sie aufhören sich zu drehen.

Sie sollen dabei helfen sich zu konzentrieren - ob das aber wirklich der Fall ist, ist umstritten. Manche Schulen in den Vereinigten Staaten haben die "Spinner" schon aus den Klassenzimmern verbannt. Aber auch in vielen Büros sind sie sehr beliebt. Eigentlich kennt das jeder: Irgendwas zwischen den Fingern zu haben, womit man rumspielen kann, ist eine gute Ablenkung - sei es ein Kugelschreiber, eine Büroklammer oder ein Gummiband; warum also nicht ein "Fidget Spinner"?

Die Hersteller kommen nicht hinterher

Fest steht auf jeden Fall, dass die kleinen Kreisel unheimlich beliebt sind - und das, obwohl kein großer Spielehersteller hinter ihnen steht. Die Geschäfte können dennoch gar nicht genug Nachschub bekommen - in den Souvenierläden der großen Weltmetropolen gibt es, gefühlt, nichts Anderes mehr - und auch in unserer Region kommen die Kreisel langsam an, wenn auch nicht ganz so präsent wie andernorts.

Neu ist das aber nicht: Immer wieder gibt es einen Hype um irgendein neues Ding - zuletzt war es wohl "Pokemon Go" - oft legt sich der Wirbel aber schnell wieder. Wie lange sich die "Fidget Spinner" noch in den Klassenzimmern und Büros der Welt weiterdrehen, bleibt also abzuwarten.

Fidget Spinner Video
GeekBite
Peine 

"Lila Hoffnung": Eintracht-Star gibt Starthilfe

Phil Ofosu-Ayeh unterstützte die "Lila Hoffnung" bereits mit einer Trikot-Versteigerung (Archivbild).
Phil Ofosu-Ayeh unterstützte die "Lila Hoffnung" bereits mit einer Trikot-Versteigerung (Archivbild).
Foto: privat
Mehr lesen