Peine 

DGB am Bahnhof – Nächster Halt: Protest-Aktion

Der DGB will vor dem Wahlkampf auf das Thema Rente aufmerksam machen. (Archivbild)
Der DGB will vor dem Wahlkampf auf das Thema Rente aufmerksam machen. (Archivbild)
Foto: dpa

Region38. Die DGB-Gewerkschaften wollen den "politisch verordneten Renten-Sinkflug" stoppen. Deshalb haben sie mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 die Kampagne "Rente muss reichen" gestartet. Mit dem Pendler-Aktionstag am 31. Mai, an dem insgesamt 270 Aktionen in ganz Deutschland durchgeführt werden, erreicht sie ihren nächsten Höhepunkt.

An acht Bahnhöfen in der Region werden in den frühen Morgenstunden Gewerkschafter informieren und für eine starke gesetzliche Rente werben. "Wir brauchen wieder eine gesetzliche Rente, auf die man sich verlassen kann", unterstrich Michael Kleber, DGB-Regionsgeschäftsführer. Gerade im Bundestagswahljahr habe man gemeinsam die Chance, viel zu bewegen.

Mehr Informationen zur Aktion gibt es unter www.rente-muss-reichen.de

Übersicht der Bahnhöfe in der Region mit einer Pendleraktion:

  • Braunschweig Hauptbahnhof 7 Uhr bis 9 Uhr
  • Wolfsburg Hauptbahnhof 7 Uhr bis 8 Uhr
  • Börßum Bahnhof 5.30 Uhr bis 7 Uhr
  • Gifhorn Bahnhof 6 Uhr bis 8.30 Uhr
  • Helmstedt Bahnhof 7 Uhr bis 8.30 Uhr
  • Peine Bahnhof 7 Uhr bis 8 Uhr
  • Schladen Bahnhof 5.30 Uhr bis 7 Uhr
  • Wittingen Bahnhof 5 Uhr bis 8 Uhr