Peine 

Doppelter Auffahrunfall: Zwei Frauen und ein Kind verletzt

Lengede. Bei einem Verkehrsunfall auf der Broistedter Straße sind ein Kind und zwei Erwachsene verletzt worden. Wie die Polizei in Peine am Mittwoch, 21. Juni, mitteilte, war am Dienstagabend eine 43-jährige Autofahrerin auf ein verkehrsbedingt vor ihr haltendes Fahrzeug aufgefahren.

Bei dem Aufprall wurden die beiden Mitfahrerinnen (23 und 45 Jahre alt) im vorderen Auto leicht verletzt.

Noch während die beiden verunfallten Autos auf der Straße standen, kam es zu einem erneuten Auffahrunfall. Die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot hatte offensichtlich die Situation falsch eingeschätzt und war auf den Hyundai der 43-Jährigen aufgefahren, die den ersten Unfall verursacht hatte.

Dabei wurde ein fünfjähriges Kind, das in dem Pkw der 43-Jährigen auf der Rückbank in einem Kindersitz gesessen hatte, leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Klinikum gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.