Veröffentlicht inPeine

Nichts gelernt: Peiner nach Geldstrafe wieder erwischt

Peine. 

Nichts gelernt hat offenbar ein Peiner aus einer Geldstrafe: Der Mann erschien am Sonntagnachmittag, 25. Juni, zu Fuß auf der Polizeidienststelle Peine um seinen ausstehenden Haftbefehl zu bezahlen. Die Polizei hatte ihn vorher nicht in seiner Wohnung angetroffen.

Nachdem der Mann die Dienststelle verlassen hatte, wurde er kurze Zeit später in der Nähe seiner Wohnanschrift angetroffen, während er im Auto fuhr. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Führerschein besitzt. Da die Beifahrerin die Fahrt wissentlich geduldet hat, erwartet nun nach Polizeiangaben beide Fahrzeuginsassen eine Strafanzeige.

Die Geldstrafe, die der Mann zuvor beglichen hatte, erhielt er übrigens wegen Fahrens ohne Führerschein.