Peine 

Candlelight-Day: Mit Kerzen gegen die Trauer

Am zweiten Sonntag im Dezember stellen Angehörige verstorbener Kinder für eine Stunde eine Kerze in ein Fenster (Symbolbild).
Am zweiten Sonntag im Dezember stellen Angehörige verstorbener Kinder für eine Stunde eine Kerze in ein Fenster (Symbolbild).
Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine

Peine. In der St.-Jakobi-Kirche in Peine findet am Samstag, den 10. Dezember, ab 16 Uhr eine ökumenische Gedenkfeier zum "Candlelight-Day" statt. Unter dem Motto "... leise Zeichen..." wird aller verstorbener Kinder gedacht.

"Das Schlimmste, was Eltern passieren kann, ist, wenn Kinder sterben, unabhängig vom Alter und der Art und Weise des Todes", weiß Frank O. Witt, der für das Evangelische Trauerhaus an den Vorbereitungen des Candlelight-Days beteiligt ist.

Mit Kerzenlicht gegen die Trauer

Betroffene rund um die ganze Welt stellen jährlich am zweiten Sonntag im Dezember, dem Weltgedenktag für verstorbene Kinder, jeweils um 19 Uhr für eine Stunde eine brennende Kerze in die Fenster. So erlöschen am sogenannten Candlelight-Day in der einen Zeitzone die Kerzen, während sie in der nächsten entzündet werden. So geht innerhalb von 24 Stunden lang ein Licht um die ganze Welt.

Jährlich sterben allein in Deutschland 20.000 Kinder und junge Erwachsene.