Peine 

Von Straße gerutscht

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.
Foto: dpa

Peine. Auf winterglatter Straße ist ein 55-jähriger Peiner mit seinem Wagen in Woltorf ins Schleudern gekommen, von der Straße geraten und dabei gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Klinikum Peine gebracht, berichtete die Polizei. Es entstand bei dem Unfall am Montagnachmittag ein Schaden von rund 5.500 Euro.

Wie die Beamten am Dienstagmorgen mitteilten, ist es seit Samstag noch zu weiteren Unfällen gekommen: Ein unbekannter Fahrer kam in Lengede in der Vechelder Straße von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei eine Hauswand. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern, entfernte sich der Fahrer vom Ort des Geschehens.

Bereits am Sonntagvormittag beschädigte ein Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein in einer Parkbox auf dem Echternplatz in Peine abgestelltes Auto. Auch dieser Fahrer fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern.

Wolfenbüttel 

Funken aus Sicherungskasten: Feuerwehr rückt an

Wegen eines funkensprühenden Sicherungskastens musste die Freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst Wolfenbüttel in die Ferdinandstraße ausrücken.
Wegen eines funkensprühenden Sicherungskastens musste die Freiwillige Feuerwehr und der Rettungsdienst Wolfenbüttel in die Ferdinandstraße ausrücken.
Foto: Tobias Stein/Freiwillige Feuerwehr Wolfenbüttel
Mehr lesen