Peine 

Rauchmelder rettet Bewohner: Keller steht in Flammen

Glück im Unglück: Ein Rauchmelder hat die Bewohner vor einer Rauchvergiftung bewahrt.
Glück im Unglück: Ein Rauchmelder hat die Bewohner vor einer Rauchvergiftung bewahrt.
Foto: Feuerwehr Vechelde

Vechelde. In Vallstedt ist ein Keller im Siedlerweg ausgebrannt, weil ein Kochtopf auf einem Herd im Untergeschoss Feuer gefangen hatte. "Die Bewohner wurden durch den Heimrauchmelder gewarnt", so Gemeindebrandmeister Peter Splitt. Sie konnten das verqualmte Haus rechtzeitig verlassen.

Die insgesamt etwa 40 Einsatzkräfte haben das Feuer gelöscht und das gesamte Haus mit Überdrucklüftern belüftet. Weil aber viele Elektrokabel verbrannt sind, ist noch unklar, ob das Haus weiterhin bewohnbar ist.

Peine 

Weihnachts-Einbruchswelle überflutet Peine

Ziele waren Wohnhäuser, aber auch eine Schule und Burger King. (Symbolbild)
Ziele waren Wohnhäuser, aber auch eine Schule und Burger King. (Symbolbild)
Foto: dpa
Mehr lesen