Peine 

Bald geht's los: Kirche in Ilsede wird Baustelle

Das Äußere der in die Jahre gekommenen katholischen St. Bernward-Kirche.
Das Äußere der in die Jahre gekommenen katholischen St. Bernward-Kirche.
Foto: Katholische Kirchengemeinde St. Bernward Ilsede

Ilsede. Gut ein halbes Jahr lang muss die katholische St. Bernward-Gemeinde in Ilsede auf ihre Kirche verzichten. Voraussichtlich bis Ende Oktober wird das aus den 1970er Jahren stammende Gotteshaus für rund 500.000 Euro saniert; das kündigte Pfarrer Thomas Mogge an.

Neu gestaltet werden nach seinen Worten unter anderem die großen Fenster, die räumliche Aufteilung des Kirchenschiffes, die Bestuhlung, die Technik und die Wände. "Über die Jahre haben Kerzenruß und intensive Nutzung sichtbaren Spuren an den Wänden hinterlassen. Daher wird die Kirche innen neu gestrichen", schildert Mogge.

Für die neuen Fenster hat die Gemeinde die Künstlerin Lilian Moreno Sanchéz gewonnen. Von ihr erwartet der Seelsorger einiges: „Mit diesen Fenstern wird der Innenraum der Kirche in ein ganz neues Licht getaucht.“

So geht's jetzt weiter

Den letzten Gottesdienst vor der Umbauphase feiert die Gemeinde am Montag, 9. April, ab 19 Uhr. Tags darauf beginne das Ausräumen der Kirche. Während der Bauarbeiten finden die Gottesdienste wochentags im Pfarrheim statt, wo der Jugendraum zu einem Andachtsraum umgestaltet werde.

Sonntags finden die Gottesdienste jeweils ab 9.30 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Steinbrück statt.

Spenden willkommen

Nach wie vor sammelt die Gemeinde Spenden zur Finanzierung des Vorhabens:

Katholische Pfarrgemeinde St. Bernward Ilsede

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

IBAN: DE33 2595 0130 0018 6016 90