Peine 

Lkw steht nicht mehr im Weg: A2 bei Peine wieder frei

Auf der A2 brannte am Montagmorgen ein Lkw (Symbolbild).
Auf der A2 brannte am Montagmorgen ein Lkw (Symbolbild).
Foto: Britta Pedersen / dpa

Wendeburg/Peine. Nach einem Unfall auf der A2 zwischen der Rastanlage Zweidorfer Holz und Peine am Montagmorgen, bei dem ein Lkw in Brand geraten ist, ist die A2 jetzt wieder frei. Zwischenzeitlich war sie nur einspurig Befahrbar.

Nach Angaben der Polizei hatte aus bislang unbekannter Ursache ein Reifen eines Sattelaufliegers Feuer gefangen; dabei fraß sich das Rad fest, so dass der Lkw auch nicht mehr an den Rand der Autobahn fahren konnte.

Tonnenweise Stahl

Die Bergung des Havaristen erweist sich als kompliziert: Der Lkw hatte 23 Paletten Stahl an Bord. Sie werden derzeit umgeladen, erst dann ist der Abtransport des Hängers möglich.

Nach Osten weiter dicht

Unterdessen dauert die Vollsperrung der A2 zwischen dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter und Rennau in Richtung Magdeburg weiter an. Die Staulänge beträgt derzeit rund zehn Kilometer.