Peine 

Baustelle in Woltorfer Straße: Neues für Autofahrer

Die Verkehrsführung in der Woltofer Straße in Peine wird sich in den kommenden Tagen wieder verändern (Symbolbild).
Die Verkehrsführung in der Woltofer Straße in Peine wird sich in den kommenden Tagen wieder verändern (Symbolbild).
Foto: Siegfried Denzel

Peine. Autofahrer in Peine müssen sich in den nächsten Tagen auf eine erneut veränderte Verkehrsführung in der Woltorfer Straße einrichten. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch ankündigte, wird ab Dienstag, 17. Juli, der zweite Bauabschnitt von der Einfahrt Peiner Umformtechnik (PUT) bis zur Kreuzung "Im Schleusenteich/Woltorfer Straße/Bessemerstraße" voll gesperrt.

Im Gegenzug seien die Zufahrten zur PUT und zum DRK-Pflegeheim am Stadtpark von der Kreuzung Richard-Langeheine-Straße/Nord-Süd-Brücke aus wieder erreichbar.

Weiter großräumige Umleitungen

Für den überörtlichen Verkehr bleiben die weiträumigen Umleitungen weiter bestehen. Diese führen laut Mitteilung von der Kreuzung Stahlwerkbrücke/Ostrandstraße/Woltorfer Straße über die Ostrandstraße, Duttenstedter Straße, Schwarzer Weg, Kantstraße, Richard-Langeheine-Straße beziehungsweise über die Stahlwerkbrücke, Am Stahldorf, Braunschweiger Straße und Feldstraße.

Der Ausbau der Woltorfer Straße einschließlich der Kanal-Erneuerung hätte bereits im vergangenen Jahr stattfinden sollen, hatte sich dann aber auf 2018 verschoben - die Stadt hatte die ursprüngliche Ausschreibung aufgehoben.