Peine 

Alte Silos verschwinden - Straße in Peine gesperrt

Bis Oktober sollen auch die letzten Reste der alten Mälzerei-Silos verschwunden sein (Archivbild).
Bis Oktober sollen auch die letzten Reste der alten Mälzerei-Silos verschwunden sein (Archivbild).
Foto: Thomas Freiberg

Peine. Wegen des weiteren Abrisses der Silos der früheren Mälzerei Heine müssen sich Autofahrer ab Montag auf neue Straßensperrungen einrichten. Das kündigt die Stadtverwaltung an.

So bleibt von Montag, 17. September, 6 Uhr, bis Mittwoch, 19. September, 20 Uhr, erneut die Theodor-Heuss-Straße zwischen der Einmündung Azaleenweg bis zum Friedrich-Ebert-Platz gesperrt. Der Grund: Auf der Straße wird ein Spezialkran aufgestellt.

Laut Rathaus-Mitteilung wird für die Autofahrer eine Umleitungsstrecke über Wiesenstraße, Feldstraße, Herner Platz, Braunschweiger Straße und Neue Straße ausgeschildert.

Bis Oktober sollen die Silos komplett verschwunden sein. Dann ist Platz für den Bau von bis zu 120 neuen Wohnungen sowie fünf sogenannten Stadtvillen.