Peine 

Ein bisschen unabhängiger sein: Lotte sucht Dich

Das ist Lotte. Das Lächeln lässt sich die 16-Jährige nicht nehmen.
Das ist Lotte. Das Lächeln lässt sich die 16-Jährige nicht nehmen.
Foto: privat

Edemissen. Als Teenie will man unabhängiger von seinen Eltern werden. Die 16-jährige Charlotte - kurz "Lotte" - will das auch. Nur ist das bei der Edemisserin nicht ganz so einfach.

Denn Lotte hat eine generalisierte Dystonie. Die Krankheit verursacht Bewegungsstörungen im Gehirn – und damit unwillkürliche, nicht steuerbare Bewegungen. Alltagsaufgaben sind da oft schwer zu meistern.

"Moin Frühaufsteher"

Lotte kann nicht laufen, sie meistert ihr Leben in einem E-Rollstuhl. Die junge Frau braucht Unterstützung und sucht auf ihrer Facebook-Seite jetzt wieder jemanden, der ihr hilft, in den Tag zu starten. Daher beginnt ihr Posting auch mit "Moin an alle Frühaufsteher".

Die lebenslustige 16-Jährige sucht einen tollen, zuverlässigen Menschen an ihrer Seite, der ihr zwischen 5.30 und 7.30 Uhr hilft, etwa beim Anziehen, Frühstück machen oder Gassigehen mit Lottes Assistenzhund.

Abends könnte sie aber auch Unterstützung gebrauchen, außerdem sucht Lotte generell eine Freizeit-Assistenz. "Die Assistenz ist eine absolute Schlüsselrolle in Lottes Alltag", hatte ihr Vater news38.de mal gesagt.

Lust ist das Wichtigste

"Für mich kommen Menschen in Frage, die Lust haben, mich zu unterstützen", schreibt sie. Am liebsten Frauen. Klar wäre es gut, wenn diejenige eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin, Krankenschwester oder so etwas in der Richtung hätte – das sei aber keine zwingende Voraussetzung. "Das Wichtigste ist, dass du Lust hast!", schreibt die 16-Jährige.

Die Stelle ist ab dem 1. November frei und wird auf Basis eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses bezahlt.

Hier könnt Ihr mehr über Lotte erfahren und mit ihr in Kontakt treten. Vielleicht ist unter Euch ja der Mensch, den sie sucht.