Peine 

Unfall auf A2: Metallstangen bohren sich in Lkw

Es staut sich in Richtung Hannover (Archivbild).
Es staut sich in Richtung Hannover (Archivbild).
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Peine/Hämelerwald. Auf der A2 hat es den nächsten Lkw-Unfall gegeben. Um 7.40 Uhr hat es zwischen Peine-Ost und Hämelerwald gekracht. Betroffen ist die Fahrtrichtung Hannover.

Glück im Unglück

Laut Polizei hatte der mutmaßliche Unfallverursacher Glück im Unglück: Der 58-Jährige wurde "nur" leicht verletzt. Demnach hatte der Lkw-Fahrer auf der rechten Spur übersehen, dass es sich vor ihm staute.

Stangen geladen

Er krachte auf den Sattelzug vor ihm. Dieser hatte Metallstangen geladen, welche sich in den auffahrenden Laster bohrten und auch gegen das Führerhaus des vorderen Lkw stießen.

Abschlepper gerufen

Während sich der 58-Jährige leicht verletzte, kam der 44-jährige Fahrer des vorderen Lkw mit dem Schrecken davon. Beide Sattelzüge waren nicht mehr fahrbereit.

Dauert Stunden

Die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn dauerten bis zum Mittag. Inzwischen ist die A2 wieder frei.

Dieser Artikel wurde mehrfach aktualisiert.