Peine 

Raser in Stederdorf erwischt - doppelt so schnell wie erlaubt

Der Wagen fuhr doppelt so schnell wie erlaubt. (Symbolbild)
Der Wagen fuhr doppelt so schnell wie erlaubt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Peine. Mit Tempo 100 ist ein Autofahrer durch Stederdorf gebrettert und hat sich dabei erwischen lassen. Wie der Landkreis Peine am Montag mitteilte, hatten Landkreis-Mitarbeiter die Geschwindigkeiten am Freitagvormittag auf der Dieselstraße kontrolliert.

Erlaubt sind 50 km/h

Laut Landkreisangaben ist diese Stelle geprägt von vielen Grundstücksein- bzw. ausfahrten zu den ansässigen Geschäften - erlaubt sind dort für Verkehrsteilnehmer maximal 50 Stundenkilometer.

------------------------

Mehr Themen:

Bei Peine war Schluss: Betrunkener Lkw-Fahrer sorgt auf A2 für Angst

Kreißsaal in Gifhorn ist dicht: Kliniken kämpfen verzweifelt um Hebammen

Tödlicher Unfall in Peine: 78-Jährige stirbt auf Gunzelinstraße

------------------------

Saftige Strafe

An diesem Tag schien es ein Autofahrer jedoch ziemlich eilig zu haben und raste an der Messstelle mit 100 Stundenkilometern vorbei. Den Raser erwarten nun eine Geldstrafe in Höhe von 200 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und einem Fahrverbot von einem Monat.

Aufgrund der Höhe der Überschreitung könne man von vorsätzlichem Verhalten ausgehen, wodurch sich die vorstehenden Sanktionen im Bußgeldverfahren noch erhöhen dürfte.