Peine 

Randaliererin treibt an Polizeistation in Ilsede ihr Unwesen – so einfach kommen die Beamten ihr auf die Schliche

Eine Frau aus Ilsede hat den Eingangsbereich der Polizeistation zerstört.  (Symbolfoto)
Eine Frau aus Ilsede hat den Eingangsbereich der Polizeistation zerstört. (Symbolfoto)
Foto: Ralph Peters / imago/Ralph Peters

Ilsede. Eine Frau (46) aus Ilsede hatte am Sonntagnachmittag mutwillig den Eingangsbereich der Polizeistation in Ilsede zerstört. Anschließend rief sie sogar den Notruf, um den Schaden mitzuteilen.

Ein Streifenwagen fuhr daraufhin sofort zur Polizeiwache. Die Beamten stellten fest, dass die Verglasung der Eingangstür und auch ein danebenliegendes Fenster gesplittert waren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Autofahrer findet toten Hund auf der A9 – als Experten genauer hinsehen, stellen sie fest, was es wirklich für ein Tier ist

Löwen mühelos – Braunschweigs Basketballer verhauen Jena und bauen Sieges-Serie aus

• Top-News des Tages:

Kommt ein Verbot auch bei uns? In diesem EU-Land ist Feuerwerk zu Silvester bald nicht mehr erlaubt

Auto kracht in Baum und geht in Flammen auf – Unfallzeugin wird zur Heldin

-------------------------------------

Randaliererin an Polizeistation: Die Polizisten stellten die vermeintliche Täterin in Ilsede

Die Polizisten wollten die vermeintliche Randaliererin überprüfen und fuhren zu ihrer Adresse. Auch dort gab sie noch einmal zu, dass sie für den Schaden in Höhe von 3.000 Euro verantwortlich sei.

Eine Notverglasung musste für den demolierten Eingangsbereich der Polizeistation am Sonntag noch her. (js)