Peine 

Zug in Peine entgleist: Das sagen die Ermittler zur Ursache

Ein Güterzug ist am Mittwoch in Peine entgleist. Auch am Abend schränkte er noch den Bahnverkehr ein.
Ein Güterzug ist am Mittwoch in Peine entgleist. Auch am Abend schränkte er noch den Bahnverkehr ein.
Foto: Thomas Freiberg

Peine. Nach dem Entgleisen eines Güterzug-Waggons am Bahnhof Peine läuft die Ursachensuche. Experten versuchen herauszufinden, wieso der Waggon am Mittwochnachmittag aus den Schienen gesprungen ist.

Waggon in Peine entgleist - aber warum?

Ein Sprecher der Bundespolizei sagte news38.de, dass mehrere Ursachen in Betracht kommen:

Womöglich sei der Waggon defekt gewesen. Möglich sei aber auch, dass eine festgefrorene Weiche den Unfall verursacht hat. Außerdem könne noch nicht ausgeschlossen werden, dass Gegenstände auf den Gleisen lagen.

Ermittler prüfen Daten und Aussagen

Daher werte man jetzt unter anderem den Fahrtenschreiber des Zuges aus. Auch der Lokführer werde entsprechend befragt. Außerdem werden angefertigte Luftbilder ausgewertet.

Stundenlang Chaos zwischen Hannover und Braunschweig

Der Unfall des Zuges mit insgesamt elf Waggons hatte den Bahnverkehr zwischen Hannover und Braunschweig für mehrere Stunden lahmgelegt. Das lag auch daran, dass der entgleiste Waggon aufs Nachbargleis ragte und damit kein weiterer Zug durch kam.

Verletzt wurde niemand. Zum entstandenen Schaden gibt es noch keine offiziellen Angaben. (ck)