Peine 

Wohnungsbrand in Peine: Feuerwehr kämpft gegen Flammen im Obergeschoss – drei Personen verletzt

In der Nacht brach ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Peine aus.
In der Nacht brach ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Peine aus.
Foto: Rudolf Karliczek

Peine. Wohnungsbrand in Peine! In der Nacht zu Samstag gab es einen Feuerwehreinsatz in der Woltorfer Straße in Peine. Drei Personen mussten mit einer Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Als die Einsatzkräfte gegen 3.30 Uhr vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus einer Wohnung im 3. Obergeschoss. Zudem zog starker Rauch auf.

Feuerwehreinsatz in Peine: Drei Personen erlitten vermutlich eine Rauchgasvergiftung

Die insgesamt 25 Bewohner sind von dem Feuer um Glück aufgewacht und hatten sich in Sicherheit gebracht. Sie standen zum Teil im Schlafanzug vor dem Grundstück. Die Polizei musste aber noch zwei weitere Personen wecken, die in einem Anbau des Hauses schliefen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Braunschweig: Bewaffneter Überfall auf Supermarkt – Täter auf der Flucht

Tödlicher Flug-Unfall in Braunschweig: Experten legen Zwischenbericht vor

• Top-News des Tages:

Vorsicht! Dieses beliebte Getränk ist mit Mineralöl verseucht

Wolfsburg meldet mehr Grippe-Fälle – werden jetzt OPs abgesagt?

-------------------------------------

Zwei Frauen (17 und 44 Jahre alt) und ein 53 Jahre alter Mann wurden trotzdem verletzt. Sie mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.

Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle und konnte verhindern, dass das Feuer auf andere Zimmer übergriff.

Die Bewohner wurden während der Löscharbeiten in den Räumen der benachbarten Stadtwerke untergebracht. Danach wurde das Haus durchgelüftet, dann konnten sie zurück in ihre Wohnungen.

Brandursache noch unklar

Wie es zu dem Brand kam konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Beamten haben die Ermittlungen übernommen. Auch wie hoch der Schaden ist, ist bislang noch unklar. (js)