Peine 

Kommt 'ne Schranke von oben: Unfall in Vechelde

Die Polizei Vechelde sucht nach einem Sprinter-Fahrer, der eine Schranke demoliert hat und dann abgehauen ist (Symbolbild).
Die Polizei Vechelde sucht nach einem Sprinter-Fahrer, der eine Schranke demoliert hat und dann abgehauen ist (Symbolbild).
Foto: imago/biky

Vechelde. Ein Sprinter-Fahrer hat in der vergangenen Nacht offenbar nicht richtig aufgepasst. Laut Polizei Peine soll er am Bahnübergang in der Brinkstraße in Groß Gleidingen zu spät gesehen haben, dass die Schranken runtergingen.

Schranken-Unfall in Vechelde

Einem Zeugen zufolge konnte der Fahrer nicht rechtzeitig bremsen, so dass die Schranke gegen die Motorhaube des dunklen Mercedes Sprinter krachte.

Demnach guckten sich Fahrer und Beifahrer den entstandenen Schaden auch noch an – dann entschieden sie sich aber, in Richtung Ortseingang zu flüchten.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

"Der Zeuge hat es leider nicht geschafft, sich das Kennzeichen zu notieren", sagt Peines Polizeisprecherin Stephanie Schmidt zu news38.de. Daher hoffen die Beamten jetzt umso mehr auf weitere Zeugenhinweise.

Passiert ist das Ganze gegen 1.05 Uhr. Angaben zum Schaden gibt es noch nicht. Wer Hinweise geben kann, richte diese doch bitte an die Polizei Vechelde; Telefonnummer: 05302/8043730. (ck)