Peine 

Erster eCall-Einsatz: Unfallauto ruft Retter automatisch nach Soßmar

Die Fahrerin des Twingos erlitt schwere Verletzungen, eingeklemmt wurde sie bei dem Unfall in Soßmar aber nicht.
Die Fahrerin des Twingos erlitt schwere Verletzungen, eingeklemmt wurde sie bei dem Unfall in Soßmar aber nicht.
Foto: Sebastian Haupt/Gemeindepressewart FFW Hohenhameln

Hohenhameln. In Soßmar hat es einen schweren Unfall gegeben. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Eines der beteiligten Autos sendete direkt nach dem Crash einen eCall-Notruf, der die Einsatzkräfte aus Soßmar und Hohenhameln alarmierte.

Laut Feuerwehrsprecher Sebastian Haupt hatte ein Mercedesfahrer offenbar eine vorfahrtberechtigte Renaultfahrerin übersehen. Auf der Kreuzung krachten dann beide Autos heftig zusammen.

Die 33-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt, wurde umgehend vom Rettungsdienst betreut und ins Klinikum gebracht. Der Mercedesfahrer erlitt einen Schock.

Sein Auto hatte den Notruf automatisch abgesetzt – offenbar wusste der Mann gar nicht, dass der eCall in seinem Wagen verbaut war. Aber so fanden die Einsatzkräfte den Unfallort gut – es war das erste Mal, dass diese Technik sie alarmierte. Das System schickt automatisch einen Notruf an die 112. (ck)