Peine 

Peine: Rechte Hassparolen an Grünen-Büro - Rechte planen Demo

Bei der Stadt ist unterdessen eine Demonstration angemeldet worden.
Bei der Stadt ist unterdessen eine Demonstration angemeldet worden.
Foto: Bündnis 90/Die Grünen - Kreisverband Peine

Peine. Ein Anschlag aus der rechten Szene hat das Büro des Kreisverbandes der Grünen in Peine getroffen.

Wie eine Sprecherin des Kreisverbandes gegenüber news38.de bestätigte, wurde die Haustür des der Geschäftsstelle der Grünen an der Marktstraße in Peine mit Parolen beklebt. Allem Anschein nach von den "Jungen Nationalisten".

Laut einem Bericht der "Peiner Allgemeinen Zeitung" haben die Grünen bei der Polizei Anzeige erstattet.

------------------------

Mehr aus Peine:

Peine: So geht es Christian nach der Stammzellen-Spende

Wetter in Braunschweig und Region: Deutscher Wetterdienst warnt jetzt vor Tief "Gebhard"

Landkreis Peine: Heftige Baustelle legt Verkehr durch Sierße bis 2020 lahm

------------------------

Demonstrationen in Peine geplant

"Dieser öffentlichen Bedrohung durch rechtsextreme und nationalistische Organisationen in der Stadt Peine müsse man gemeinsam entschieden und sofort entgegentreten. Es dürfe nicht sein, dass derartige Angriffe auf demokratische Parteien als „Normalität“ gewertet und ad acta gelegt werden", heißt es in dem Bericht.

Gleichzeitig werde derzeit die Anmeldung einer rechten Demonstration in der Peiner Innenstadt am 30. März geprüft. Gleichzeitig soll es aber auch eine Gegendemo am gleichen Tag ab 13 Uhr unter dem Motto "Bunter Tanz für Toleranz" geben. (mvg)