Peine 

A2-Unfall zwischen Braunschweig und Peine: Krankenwagen kracht auf Lkw

Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert (Symbolbild).
Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert (Symbolbild).
Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wendeburg. Es ist der dritte schwere Unfall auf der A2 in nur zwei Tagen: Diesmal ist der Fahrer eines polnischen Krankenwagens auf einen Lkw aufgefahren, der gerade auf die A2 fahren wollte.

Passiert ist das Ganze am Mittwochmorgen in Höhe der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz in Richtung Hannover.

Männer wollten Patienten aus Hannover abholen

Nach neuesten Angaben der Polizei wurden alle drei Insassen des Krankenwagens verletzt, einer davon schwer. Die Männer im Alter zwischen 32 und 44 sollten eigentlich Patienten aus einem Krankenhaus in Hannover abholen.

A2 in Richtung Hannover wieder frei!

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, so dass die Autobahn in Richtung Hannover vollgesperrt wurde. Zwischen Braunschweig-Watenbüttel und Peine-Ost gab es mehrere Kilometer Stau. Inzwischen ist die A2 wieder frei!

Erst am Dienstag hatte es im Bereich Braunschweig-Nord gleich zwei Lkw-Unfälle gegeben. Es gab Verletzte. (ck)