Peine 

Tiefgaragen-Brand in Peine: Der Schaden ist extrem hoch!

Gebrannt hatte es in der Tiefgarage von Klawiter in Peine.
Gebrannt hatte es in der Tiefgarage von Klawiter in Peine.
Foto: Bettina Stenftenagel/Peiner Nachrichten

Peine. Auch einen Tag nach dem Brand in einer Tiefgarage in Peine ist immer noch unklar, wieso das Feuer ausgebrochen ist.

Klar ist jetzt aber die Dimension: Laut Polizei hat der Brand einen immensen Schaden angerichtet – von "mehreren 100.000 Euro" ist die Rede. Einsatzleiter Norbert Czyrnik spricht in der "Peiner Allgemeinen Zeitung" von mehr als 500. 000 Euro.

Tiefgarage in Peine brennt - eine Person verletzt

Während des Brands hatten neun Autos in der Tiefgarage am Windmühlenwall in Peine gestanden. Eine Person wurde leicht verletzt, weil sie zu viel Rauchgase eingeatmet hatte.

Am Donnerstag waren Brandermittler der Polizei am Ort des Geschehens. Die Polizei möchte außerdem einen Brandsachverständigen hinzuziehen.

Die Tiefgarage ist inzwischen wieder freigegeben, sagte Polizeisprecherin Stephanie Schmidt zu news38.de. Nur der Brandort sei beschlagnahmt.

Feuerwehr Peine im Großeinsatz

Das Feuer war am Mittwochvormittag in einem Lagerraum der Tiefgarage ausgebrochen und hatte einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Zunächst waren zwei Menschen vermisst worden - sie wurden dann aber gefunden. (ck)