Peine 

Gleich zwei Arbeitsunfälle in Peine: Palette fällt aus acht Meter auf Arbeiter

Bei gleich zwei Arbeitsunfällen am Freitag in Peine verletzten sich zwei Männer schwer. (Symbolbild)
Bei gleich zwei Arbeitsunfällen am Freitag in Peine verletzten sich zwei Männer schwer. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek

Peine. Gleich zwei Arbeitsunfälle ereigneten sich am Freitag in Peine. Dabei sind zwei Personen schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilt.

Am Morgen brach auf dem Gelände des Peiner Klärwerks an der Vöhrumer Straße ein Baugerüst zusammen. Die Ursache ist bisher ungeklärt.

Der darauf befindliche Arbeiter stürzte zu Boden und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum Peine gebracht werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Von Salzgitter nach Braunschweig: Deshalb cruisen heute tausende Motorradfahrer durch die Region

In Niedersachsen werden immer mehr Babys geboren – doch es gibt ein Problem

Harz: Feuerwehr sammelt Spenden für beklauten Feuerwehrmann – und wird böse abgezockt

-------------------------------------

Peine: Palette fällt aus acht Metern auf Arbeiter

„Einen Schutzengel hatte trotz seiner schweren Verletzungen ein 31-jähriger Mann aus Salzgitter“, berichtet die Polizei weiter. Er war am frühen Freitagnachmittag in einer Lagerhalle eines Logistikbetriebes in der Liebigstraße bei einem Betriebsunfall verletzt worden.

Aus bisher ungeklärter Ursache stützte beim Beladen eines Hochregales eine Palette aus 8 Meter Höhe herab und begrub ihn unter sich. Dabei erlitt der Mann schwere Bein- und Kopfverletzungen und musste ins Klinikum Peine gebracht werden. Lebensgefahr bestehe nicht.

Auch hier ist die Unglücksursache bisher ungeklärt. Die Unfallstelle wurde vorübergehend beschlagnahmt, das Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig hinzugezogen und in die Ermittlungen mit eingebunden. (mb)