Peine 

AfD-Chef Gauland in Peine: Bündnis mobilisiert Protest – auch in Braunschweig und Salzgitter

Während Alexander Gauland (AfD) seinen Termin in Bremen wegen Morddrohungen gegen den Saalvermieter abgesagt hat, hält er an seinem Auftritt in Peine fest. (Archivbild)
Während Alexander Gauland (AfD) seinen Termin in Bremen wegen Morddrohungen gegen den Saalvermieter abgesagt hat, hält er an seinem Auftritt in Peine fest. (Archivbild)
Foto: dpa

Peine. Der AfD-Kreisverband Peine erwartet im Peiner Forum am Freitag Besuch von Parteichef Alexander Gauland. Gleichzeitig bereiten sich AfD-Gegner bereits auf Proteste vor.

AfD-Chef Alexander Gauland kommt nach Peine

Um 17.15 Uhr wollen sich die AfD-Gegner dafür am Gewerkschaftshaus Peine treffen, so das Jugendbündnis Salzgitter, das den Aufruf auf Facebook teilte. „Die rechte, nationalistische und rassistische Politik der AfD hat dazu geführt, dass menschenfeindliche Positionen in der Gesellschaft verbreitet werden“, heißt es in dem Post. Protest sei demnach notwendig.

Darüber hinaus sind offenbar weitere Aktionen geplant. Für den 18. Mai (13 Uhr) ruft das Bündnis zum Protest in Salzgitter am Bahnhof Lebenstedt auf. In Braunschweig soll für den 24. Mai eine Versammlung organisiert werden.

„Bunter Widerstand“ gegen AfD-Chef Alexander Gauland in Peine

Laut Peiner Nachrichten steckt das „Bündnis für Toleranz – bunt statt braun“ hinter dem Aufruf für Freitag. Demnach soll ein Protest-Spalier für Gauland und die Besucher der AfD-Veranstaltung gebildet und so „bunter Widerstand“ geleistet werden.

Bremer AfD sagt Termine mit Gauland und Meuthen nach Drohungen ab

Indes wurden in Bremen bereits drei Wahlkampfveranstaltungen der AfD mit Parteichef Alexander Gauland abgesagt.

--------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

--------------------------------

Als Grund nannte die Partei, es habe Morddrohungen gegen den türkischen Vermieter des Saals gegeben, in dem die Veranstaltungen hätten stattfinden sollen. Auch die Abschlussveranstaltung des Europawahlkampfs der Bundes-AfD mit Spitzenkandidat Jörg Meuthen in Bremen am 24. Mai wurde abgesagt.

Gauland wollte am Samstag auftreten in Bremen. An einem Auftritt an diesem Freitag in Peine hält er aber fest. (aj, dpa)