Peine 

Feld in Lengede niedergemäht: Mercedes parkt im Raps – aber warum?

Erst nach mehreren Metern Irrfahrt blieb der Mercedes stehen - in einem Rapsfeld.
Erst nach mehreren Metern Irrfahrt blieb der Mercedes stehen - in einem Rapsfeld.
Foto: Rudolf Karliczek

Broistedt. Mysteriöser Vorfall in Lengede: Autofahrer haben sich am Sonntagmorgen bei der Polizei gemeldet, weil sie aus der Ferne einen Mercedes gesehen hatten, der in einem Rapsfeld an der K50 zwischen Broistedt und der Kläranlage Salzgitter stand. Wie genau er dahin gekommen ist, weiß die Polizei noch nicht.

Broistedt: Mercedes landet in Rapsfeld

Aber offenbar war jemand mit dem Mercedes viel zu schnell unterwegs, verlor die Kontrolle über den Wagen, wurde im hohen Bogen über einen Graben geschleudert und kam dann erst nach mehreren hundert Metern Irrfahrt im Rapsfeld zum Stehen.

Abschleppdienst hat Probleme

Mitarbeiter einer Abschleppfirma aus Peine hatten alle Mühe, den Mercedes von dem Acker zu bergen. Sie konnten nicht auf den Acker fahren, weil sie sonst womöglich selbst stecken geblieben wären. Daher brauchte es ein etwa 70 Meter langes Seil, um den Mercedes zu bergen.

Fotos von der Unfallstelle:

Dessen Besitzer wohnt in Sichtweite. Er gibt sich gegenüber der Polizei ahnungslos – er habe seinen Wagen in der Nacht ordnungsgemäß und abgeschlossen vor seiner Wohnanschrift geparkt.

Die Polizei fertigte Strafanzeigen wegen Fahrzeugdiebstahls und Verkehrsunfallflucht. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Vechelde unter: 05302/8043730. (ck)