Peine 

Schwerer Unfall im Landkreis Peine: Opfer war nicht angeschnallt - Lebensgefahr!

Der Polo ist gegen einen Lkw gekracht.
Der Polo ist gegen einen Lkw gekracht.
Foto: Rudolf Karliczek

Ilsede. Im Landkreis Peine hat es einen schweren Unfall gegeben. Der 41 Jahre alte Fahrer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Nach ersten Erkenntnissen war ein Polo auf dem Weg Richtung Groß Lafferde. In Höhe des Ortseingangsschildes ist er dann aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Straße abgekommen und in einen entgegenkommenden Lkw geknallt.

Der Lkw-Fahrer habe noch versucht durch Bremsen und Ausweichen einen Zusammenstoß zu vermeiden - erfolglos. Nach dem Zusammenprall schleuderte der Polo zurück und knallte gegen einen Baum.

Der Fahrer des Polos war laut Polizei nicht angeschnallt. Er sei im Wagen eingeschlossen gewesen. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Anschließend wurde er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. (abr)