Peine 

Kreis Peine: Mann nach Unfall schwer verletzt – jetzt hat er eine emotionale Bitte

Sascha hatte einen schweren Unfall im Kreis Peine. Jetzt hat er eine emotionale Bitte.
Sascha hatte einen schweren Unfall im Kreis Peine. Jetzt hat er eine emotionale Bitte.
Foto: dpa/Collage

Kreis Peine. Ein Beitrag bei Facebook geht derzeit nicht nur viral, sondern auch ans Herz. Er ist in allererster Linie ein Suchaufruf, aber gleichsam auch ein Dankeschön. Verfasst von einem jungen Mann aus dem Kreis Peine.

Sascha hatte nach eigenen Angaben am vergangenen Donnerstag gegen 8.25 Uhr einen schweren Verkehrsunfall auf der K51 zwischen Vallstedt und Engelnstedt im Kreis Peine. Er ist mit seinem Auto aus bislang unbekannten Gründen in einer S-Kurve nach links von der Straße abgekommen.

Kreis Peine: Nach schwerem Unfall hat Sascha eine emotionale Bitte

Mit schweren Verletzungen wurde er laut Polizei ins Krankenhaus gebracht. Was in der Zeit zwischen dem Unfall und dem Weg ins Krankenhaus passiert ist, das weiß Sascha nicht mehr. „Leider kann ich mich an nichts erinnern, da ich erst auf dem Weg ins Krankenhaus so richtig das Bewusstsein wiederhatte.“

------------------------------------

Mehr zum Thema

Kreis Peine: Mann mit Auto unterwegs – jetzt ist er schwer verletzt

Themen des Tages

Porsche rast mit 124 km/h durch Wolfsburg – jetzt spricht der Fahrer

Flughafen Braunschweig: Irre „Flugbewegungen“ aufgezeichnet – DAS steckt dahinter

Wolfenbüttel: Grüne Kreuze am Straßenrand aufgetaucht – DAS steckt dahinter

--------------------------------------

Sascha sucht bei Facebook nach seinen Ersthelfern

Was er jedoch weiß, ist, dass ihm Menschen geholfen haben. Und dafür möchte er sich nun bedanken. Bei dem Menschen oder den Menschen, die nicht gezögert haben, anzuhalten. „Meiner Meinung nach wird solchen Helfern und allen anderen Beteiligten viel zu wenig gedankt“, sagt er.

In seinem Facebook-Beitrag schreibt er: „Da ich keine Namen oder Anhaltspunkte hab, starte ich hiermit einen Aufruf, der auch gern geteilt werden sollte, um diese Leute zu finden. Ich hoffe, das klappt.“ Bislang haben mehr als 500 Menschen den Beitrag geteilt. (abr)