Peine 

Kreis Peine: Reiter kommt zu seiner Koppel – dort macht er eine tragische Entdeckung

Das Pony konnte sich ich im Kreis Peine nicht selbst befreien. (Symbolbild)
Das Pony konnte sich ich im Kreis Peine nicht selbst befreien. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner Europa

Hohenhameln/Equord. Im Kreis Peine kam es am Samstag zu einem Schlamm-Einsatz für die Feuerwehr. Gegen 13.25 Uhr wurden die Beamten aus dem Ortsteil Hohenhameln in Equord zu einer Tierrettung zur Straße Am Weinberg gerufen.

Kreis Peine: Pony steckt fest

Vor Ort entdeckte Ortsbrandmeister Carsten Böhm ein hilfloses Pony. Es steckte im Schlamm fest. Das Pony konnte sich nicht eigenständig aus dem Tümpel befreien. Alarmiert wurden die Beamten vom Besitzer des Tieres.

------------------------

Mehr News aus Peine:

„Wer wird Millionär“ (RTL): Hubertus Heil überrascht mit dieser Aussage über Günther Jauch

Kreis Peine: Schiedsrichter gibt rote Karte bei Fußballspiel – plötzlich rastet ein Spieler aus

Peine: Mann würgt Auto ab – was dann passiert, ist unglaublich

------------------------

Mit Hilfe eines C-Schlauches, einer Steckleiter und vielen kräftigen Armen konnte die Feuerwehr aus dem Kreis Peine das Tier retten. Den Schlauch wickelten die Beamten um das Hinterteil des Ponys. Am Vorderteil zog die Feuerwehr kräftig. Die Rettung verlief unkompliziert.

+++ Wolfsburg: Katzenbabys im Müll entsorgt – drei kleine Kitten brauchen jetzt unbedingt deine Hilfe! +++

Verletzt wurde das Pony zum Glück nicht. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz in Peine beendet. (ldi)