Peine 

Peine: Darum war ein Polizeihubschrauber über der Gemeinde Ilsede im Einsatz

Die Polizei Braunschweig hat mit einem Hubschrauber nach einem vermissten Kind gesucht. (Symbolbild)
Die Polizei Braunschweig hat mit einem Hubschrauber nach einem vermissten Kind gesucht. (Symbolbild)
Foto: imago images/Deutzmann

Peine. Der Polizeihubschrauber „Phönix" ist am Donnerstag im Landkreis Peine im Einsatz gewesen.

Er kreiste über dem Landkreis Peine, genauer gesagt über der Gemeinde Ilsede, um die Polizei am Boden zu unterstützen. Der Grund: Seit den frühen Morgenstunden fehlt jede Spur von einem 38 Jahre alten Mann aus Ilsede.

Landkreis Peine: 38-Jähriger spurlos verschwunden

Die Polizei setzte sowohl den Hubschrauber als auch Streifenwagen am Boden ein und ging sogar mit einem Spürhund auf die Suche. Vergebens.

+++Braunschweig: Mutter besucht mit zwei kleinen Kindern den Zoo – auf dem Parkplatz kommt es zum Drama+++

So beschreibt die Polizei den Vermissten:

  • 38 Jahre alt
  • circa 1.72 Meter groß
  • normale Statur
  • Kurze Haare
  • blaue Jeans, grau-blaue Nike Turnschuhe

+++Wolfenbüttel: Auto steht in Flammen – dann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit+++

Die Polizei Peine bittet dringend um Hilfe. Wenn du Angaben zu dem Vermissten machen kannst, kannst du dich bei der Polizei Peine direkt unter 05171/999-0 melden oder aber über den Notruf 110. (abr)