Peine 

Peine: Landkreis stellt Blitzeranhänger in der Stadt auf – doch der Standort irritiert viele Autofahrer gewaltig

Der Landkreis Peine hat einen Blitzer in Peine aufgestellt. Der Standort sorgt nicht bei allen Autofahrern für Verständnis. (Collage)
Der Landkreis Peine hat einen Blitzer in Peine aufgestellt. Der Standort sorgt nicht bei allen Autofahrern für Verständnis. (Collage)
Foto: imago images/Die Videomanufaktur/privat/Collage thüringen24

Peine. Immer wieder führen Polizei oder auch die Landkreise Geschwindigkeitskontrollen durch. Vor allem dort, wo es vermehrt Unfälle gibt. So auch in Peine in der Braunschweiger Straße.

Dort hat der Landkreis einen weißen Blitzeranhänger aufgestellt. Allerdings sind viele Autofahrer mächtig irritiert von dem Standort.

Peine: Kreis stellt Blitzer auf – Standort irritiert viele Autofahrer

Der Blitzeranhänger steht auf der Braunschweiger Straße in Peine stadteinwärts – mitten auf der rechten Fahrspur. Das sorgt bei einem Autofahrer für reichlich Unmut. Für ihn sei das ganz klar eine Gefährdung des Straßenverkehrs. Auch, weil der Blitzer direkt vor einer Einmündung steht.

„Unmöglich und sehr sehr unglücklich gewählter Standort, sollte schnellstmöglich entfernt werden“, macht er im Gespräch mit news38 deutlich. Und viele Nutzer der Facebook-Seite „Blitzer Braunschweig“ geben ihm recht.

+++Wolfsburg: Corona-Sorge im Kaufhof – doch während die Polizei dort kontrolliert, steigt die Party woanders+++

Das sagen die Nutzer zu dem aufgestellten Blitzer:

  • „Heulen rum das die Leute zu schnell fahren .. aber platzieren den Blitzer gefährlich auf der Fahrbahn ! Und gefährden so den Autofahrer“
  • „Sonst beschweren wir uns ja immer alle, dass die Dinger auf Fußwegen oder Parkplätze stehen aber besser haben die Herrschaften das mit der Aktion jetzt auch nicht gemacht“
  • „So viel zu Verkehrssicherheit. Eine Frechheit ist das. Hauptsache Kohle machen und egal, wenn sich Autofahrer durch einen Unfall mit dem Kasten verletzen“

+++Braunschweig: Verkäufer hält Ladendieb fest – der nimmt plötzlich seine Maske ab und droht mit Corona+++

„So wie dieser Blitzeranhänger abgestellt wurde ist er gerade in der Nacht bei Dunkelheit eine nicht unerhebliche Gefahr“, macht der Mann gegenüber news38 deutlich.

Das sagt der Landkreis zu dem Blitzer und der Kritik

Der Landkreis erklärt indes, dass der zuständige Fachdienst den Standort an der Braunschweiger Straße zuvor überprüft hat. Der Anhänger verfüge über Reflektoren und habe eine Straßenzulassung.

----------------------------------

Mehr Themen aus der Region:

Braunschweig: Frau sucht nach ihrem Straßenbahn-Flirt – jetzt bekommt sie überraschende Hilfe!

A2: Schwerer Unfall bei Helmstedt! Auto kracht in Leitplanke und überschlägt sich

Kreis Helmstedt: Feuerdrama in Schöningen! Feuerwehr muss Bewohner und Tiere aus Haus retten

------------------------------------

„Besonders über Nacht werden an dem Standort auf der Braunschweiger Straße Autos der Anwohner geparkt, so dass sich die Verkehrssituation durch den Anhänger nicht verändert“, erklärt Fabian Laaß, Pressesprecher des Landkreises, auf Nachfrage von news38. Der Landkreis habe den Standort ausgewählt, da es dort besonders nachts des Öfteren zu illegalen Autorennen gekommen sei.

Weiterhin betont Laaß, dass die Einnahmen in die Verkehrserziehung von Kindern und in die Verkehrsinfrastruktur fließen würden.