Peine 

Kreis Peine: Kind stürzt mit Fahrrad auf die Straße – Autofahrerin kann nicht mehr bremsen

Ein Kind ist mit seinem Fahrrad auf die Straße gestürzt. Eine Autofahrerin im Kreis Peine konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolbild)
Ein Kind ist mit seinem Fahrrad auf die Straße gestürzt. Eine Autofahrerin im Kreis Peine konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolbild)
Foto: imago images/blickwinkel

Hohenhameln. Schlimmer Unfall in Hohenhameln im Kreis Peine!

Ein Kind ist mit seinem Fahrrad auf die Straße gestürzt – eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Kreis Peine: Junge stürzt mit Fahrrad auf die Straße

Der neunjährige Junge war mit einem gleichaltrigen Freund am Samstag auf einem Gehweg in Hohenhameln/Harber (Kreis Peine) unterwegs, als das Unglück passierte. Gegen 18.37 Uhr verlor der Neunjährige laut Polizei die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte auf die Straße.

Eine Autofahrerin (27) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und ausweichen, es kam zum schrecklichen Unfall! Durch den Zusammenstoß wurde der Junge laut Polizei einige Meter mitgeschleift und dabei schwer verletzt.

---------------------------

Mehr von uns:

Corona Niedersachsen: Corona-Ausbruch in Studentenwohnheim im Harz – weitere Neuinfektionen!

Salzgitter: Passat-Fahrer kracht gegen geparkten Wagen – Auto wird in Gartenzaun geschleudert

VW-Chef Herbert Diess mit deutlicher Ansage: „Wolfsburg muss sich...“

---------------------------

Neunjähriger mit Rettungswagen in Klinik gebracht

Die Autofahrerin hielt an und stieg sofort aus, um gemeinsam mit ihrem Beifahrer Erste Hilfe zu leisten. Ein Rettungswagen brachte das Kind in das Klinikum Hildesheim. Die Autofahrerin kam mit einem Schock ins Klinikum nach Peine. (abr)