Peine 

Peine: Clan-Mitglieder gehen auf Polizistin los – DAS droht ihnen jetzt

Die Polizistin aus Peine musste sogar umziehen. (Symbolbild)
Die Polizistin aus Peine musste sogar umziehen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Karina Hessland

Peine. Einfach unfassbar, was dieser Polizistin in Peine passiert ist. Bereits im Mai wurde sie von zwei Clan-Mitgliedern massiv bedroht. So sehr, dass sie sogar aus Peine wegzog. Nun gibt es neue Details.

Die Frau wohnte in Peine über einer Shisha-Bar. Dort sollen Mitglieder des „Al Zein"-Clans ein- und ausgehen. Die Mitglieder des Clans sollen die Polizistin mehrfach attackiert haben.

Peine: Clan machen sich an Auto zu schaffen

Mehr als einmal haben die Clan-Mitglieder das Auto der Frau beschädigt und auch den Wagen ihres Vaters. Auch drohte man ihr, die Wohnungsfenster mit Steinen einzuwerfen. Ihren Angaben zu Folge blieb ihr gar nichts anderes übrig, als aus der Wohnung zu ziehen.

Sie zog nach Salzgitter. news38.de berichtete bereits über den Fall. >> Hier findest du den kompletten Artikel!

Peines Bürgermeister Klaus Saemann zeigte sich damals fassungslos über die Vorfälle: „Die Einschüchterung durch kriminelle Übergriffe von Clan-Mitgliedern ist in unserer Stadt in keiner Weise hinnehmbar."

----------

Das ist der Al-Zein-Clan:

  • Großfamilie aus Südostanatolien
  • einige Mitglieder sind in Deutschland bereits durch kriminelle Handlungen auffällig geworden
  • zu den Delikten gehören: Drogen- und Medikamentenhandel, schwere Gewalt, Betrugsdelikte, Tötungsdelikte

----------

Nun gibt es neue Informationen. Laut Christina Pannek, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim, wurde ein Ermittlungsverfahren gegen zwei der Clan-Mitglieder aus Peine eingeleitet. „Der Wohnort der beiden Personen ist nicht bekannt“, teilt Pannek news38.de mit.

----------

Mehr News aus Peine:

Kreis Peine: Unfall fordert drei Verletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz

Peine: 17-Jährige radelt durch Bettmar – auf einmal wird sie von zwei Hunden angegriffen

News aus der Region:

Braunschweig: Massive Kritik an Puff-Plänen – „Körper der Frau ist keine Ware“

Wolfenbüttel: Wenn du das in deinem Garten hast, kann es richtig teuer für dich werden

----------

Den mutmaßlichen Tätern droht wegen des Vorfalls der Bedrohung eine Geldstraße und eine Freiheitsstrafe von einem Jahr.

Weitere Details sind noch nicht bekannt, die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter gegen den Clan aus Peine. (ldi)