Peine 

Kreis Peine: Unfall bei Broistedt endet tragisch – Mann (†23) verliert Kampf um sein Leben

Ein junger Mann aus Lengede ist nach einem Unfall bei Broistedt gestorben. Fast eine Woche lang hatte er in Hannover um sein Leben gekämpft. (Symbolbild).
Ein junger Mann aus Lengede ist nach einem Unfall bei Broistedt gestorben. Fast eine Woche lang hatte er in Hannover um sein Leben gekämpft. (Symbolbild).
Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Broistedt. Traurige Nachrichten aus dem Kreis Peine: Ein junger Mann ist wenige Tage nach einem Unfall gestorben.

Der Verstorbene aus Lengede wurde nur 23 Jahre alt, berichtet die Polizei Peine.

Kreis Peine: Mann stirbt nach Unfall bei Broistedt

Er war am vergangenen Mittwochmittag zu Fuß an der Landstraße zwischen Broistedt und Vallstedt unterwegs. Zeitgleich überholte dort ein dunkles Auto einen Transporter.

Der Autofahrer scherte aber offenbar sehr nah wieder vor dem Transporter ein, weshalb dessen 25-jähriger Fahrer nach links auswich, um nicht auf das Auto aufzufahren.

Dabei erfasste er den 23-jährigen Fußgänger, der in Richtung Vallstedt lief. Der junge Mann aus Lengede wurde lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Krankenhaus nach Hannover geflogen – dort starb er am Dienstag.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Polizei Peine sucht Zeugen – wer fuhr den dunklen Wagen?

Die Polizei Peine sucht nach wie vor akribisch nach dem Fahrer des dunklen Autos. Die Ermittler setzen auf weitere Zeugenhinweise. Warst du am vergangenen Mittwoch gegen 12.45 Uhr auf der L475 unterwegs?

Jeder kleine Hinweis könnte die Ermittlungsarbeiten der Polizei Peine unterstützen. Du erreichst die Beamten unter der Telefonnummer 05171/9990. (ck)