Peine 

Peine: „Sohn“ baut Unfall – für seine Mutter geht das Drama dann erst los

Peine: Ein Unbekannter gab sich als Sohn einer Seniorin aus und erleichterte sie um einen vierstelligen Betrag. (Symbolbild)
Peine: Ein Unbekannter gab sich als Sohn einer Seniorin aus und erleichterte sie um einen vierstelligen Betrag. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Peine. Achtung! In Peine sind derzeit wieder Betrüger unterwegs. Sie kommen mit einer altbekannten Masche – dennoch wurde eine ältere Frau leider zum Opfer.

Die Polizei Peine bezeichnet die Masche als „Schockanruf“, denn was nach dem Gespräch folgt, ist alles andere als beruhigend.

Peine: Angeblicher Sohn war in Unfall verwickelt

Ein angeblicher Sohn rief am Freitagnachmittag seine 77-jährige Mutter in Vöhrum an. Er sagte ihr, dass er einen Unfall hatte und jetzt unbedingt Geld braucht – sie glaubte ihm und versprach, zu helfen.

++++ Kreis Peine: Feuer droht auf Haus überzugreifen – Autofahrer wird zum Retter ++++

Peine: Polizei sucht nach unbekannter Frau

Der angebliche Sohn sagte der Frau, dass er zwar nicht selbst vorbeikommen kann, aber jemand anders vorbeischickt.

Wie verabredet erschien gegen 14.30 Uhr eine Frau und nahm einen vierstelligen Bereich entgegen. Was die gutgläubige 77-Jährige nicht ahnte: Sie wurde betrogen und Opfer eines „Enkeltricks“.

--------------

Mehr Peine-Themen:

--------------

Polizei Peine warnt: Vorsicht vor falschen Enkeln

Bei der Frau soll es sich um eine etwa 40-Jährige mit schwarzen Haaren und normaler Statur handeln. Wie die Polizei mitteilt, hatte sie eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke an.

+++ Kreis Peine: Autofahrer (58) prallt gegen Baum – er stirbt noch vor Ort +++

Die Polizei Peine hofft, dass es Zeugen gibt. Wem sind zur genannten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Vöhrum, insbesondere in der Herrenfeldstraße, aufgefallen? Wer hat die Tat beobachten können?

Kannst du Hinweise geben? Dann melde dich bei den Ermittlern unter der Nummer 05171/9990. (ali)