Peine 

Peine: Mann tankt sein Auto – was ihm danach wiederfährt, ist ein Fall für die Polizei

Da hat ein Autofahrer wohl zu tief ins Glas geschaut... (Symbolfoto)
Da hat ein Autofahrer wohl zu tief ins Glas geschaut... (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / agefotostock

Peine. Na, da war der Blick ins Glas dann wohl doch zu tief...

Am Sonntagmorgen ist der Polizei gegen 5 Uhr durch Zeugen gemeldet worden, dass ein Autofahrer (46) mit seinem Wagen auf das Gelände einer Tankstelle in Peine gefahren ist. Alles soweit harmlos, logisch.

Peine: Mann tankt sein Auto – was ihm danach wiederfährt, ist ein Fall für die Polizei

Blöd nur, dass er nach dem Tanken im Auto in Peine eingeschlafen ist. Die Polizei ist mit einem Streifenwagen vorbeigefahren, die Beamten haben vor Ort festgestellt, dass der Mann offenbar zu viel Alkohol getrunken hatte.

-------------------------------

Mehr News aus Niedersachsen:

++ Flughafen Hannover: Urlauber-Frust! Eine Sache erhitzt die Gemüter – „Eine Zumutung“ ++

++ A2: Braunschweiger fährt nach Pause auf Rastplatz weiter – dann trifft ihn eine schockierende Erkenntnis ++

++ Bosse überrascht mit krasser Fan-Aktion – die trauen ihren Augen kaum: „Da fehlen mir die Worte“ ++

-------------------------------

Ein Test hat dann den stattlichen Wert von 1,66 Promille ergeben. Es ist eine Blutprobenentnahme angeordnet worden. Die Polizei verdächtigt außerdem den Mann, keinen gültigen Führerschein zu besitzen. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

-------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Deutsche Bahn: Streiks drohen! GDL macht ernst – was Pendler nun wissen müssen ++

-------------------------------

Unabhängig davon, ob er nüchtern und ausgeschlafen ist... (mg)