Veröffentlicht inPeine

A2 bei Peine: 40-Tonner kippt um – Lkw-Unfall sorgt für Mega-Stau

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Peine. 

Auf der A2 hat es kurz hinter Peine erneut einen Lkw-Unfall gegeben.

Durch den Unfall auf der A2 bei Peine staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern Länge.

A2-Unfall kurz hinter Peine – Lkw kippt um

Gekracht hat es laut Polizei am Montag gegen 5.30 Uhr kurz hinter Peine. Ein Lkw kam auf der Seite zum Liegen und blockierte stundenlang die A2 in Richtung Hannover. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt. Wie schwer, konnte ein Polizeisprecher auf News38-Nachfrage zunächst nicht sagen. Auch zur Unfallursache gab es zunächst keine Infos.

Die Autobahnpolizei sperrte die A2 an der Unfallstelle. In Richtung Hannover ging es bis zum Mittag nur auf einer Spur weiter. Der Stau war bis zu zwölf Kilometer lang. Die Autos und Lkw standen bis Braunschweig-Watenbüttel.

Es gab zwar auch Umleitungs-Empfehlungen, aber auch die anderen Strecken waren rappelvoll.

———————

Mehr News aus Peine:

———————

A2-Chaos bei Peine bis zum Mittag

Der 40-Tonner hatte Paletten geladen. Diese mussten erstmal umgeladen werden. Danach wurde der Lkw aufgerichtet und abtransportiert. Mittags war der Spuk dann vorbei. (ck)