Veröffentlicht inPeine

Kreis Peine: Radfahrerin stirbt auf offener Straße – jetzt steht endlich fest, wer sie ist

Tragischer Todesfall im Kreis Peine! Eine Frau ist hier auf offener Straße gestorben. Ihre Identität war tagelang unklar.

© Polizeikommissariat Peine

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Schreckliche Szenen im Kreis Peine! Eine Frau ist hier auf offener Straße plötzlich gestorben. Sie war mit ihrem Fahrrad in der Stadt unterwegs und sackte auf einmal zusammen.

Um wen es sich bei der Toten handelt, konnte die Polizei im Kreis Peine mehrere Tage nicht klären. Erst am Freitagnachmittag gab es Gewissheit.

Kreis Peine: Plötzlicher Todesfall

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei schon am Montag (16. Januar) in Bortfeld. Die Frau war um etwa 12.20 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Marina Bortfeld und Bortfeld unterwegs (entlang der L475). Plötzlich sackte sie zusammen und stürzte.

Der Rettungsdienst kümmerte sich zwar noch um die Frau und brachte sie ins Klinikum nach Peine. Dort verstarb sie allerdings später. Vier tage lang wussten die Ermittler nicht, um wen es sich bei der Toten handelt. Daher ging die Polizei am Freitagvormittag in die Öffentlichkeit: Die Beamten beschrieben die Kleidung der Verstorbenen und veröffentlichten ein Foto des Fahrrads der Frau.

kreis peine
Kreis Peine: Die Verstorbene saß auf diesem Rad. Foto: Polizeikommissariat Peine

Mehr News:


Tatsächlich kamen dann offenbar gleich mehrere Hinweise aus der Bevölkerung. So konnten die Polizisten die Identität der Verstorbenen ermitteln. Bei ihr handle es sich um eine 88 Jahre alte Frau aus Wendeburg, hieß es am frühen Abend.