Region38 

Frohes Neues: Schmuddelwetter zum Jahreswechsel

Wer nicht möchte, dass der Jahreswechsel ins Wasser fällt, sollte in vielen Regionen an wetterfeste Kleidung denken: Das Jahresende aus Sicht der Meteorologen. (Symbolbild)
Wer nicht möchte, dass der Jahreswechsel ins Wasser fällt, sollte in vielen Regionen an wetterfeste Kleidung denken: Das Jahresende aus Sicht der Meteorologen. (Symbolbild)
Foto: dpa

Berlin/Offenbach. Böen und Regenschauer: Zum Jahreswechsel wird es in vielen Teilen Deutschlands ungemütlich. Auch für die Region38 sagen die Meteorologen Schmuddelwetter voraus.

Am Samstag soll es zunächst noch eher wenig regnen. Im Tagesverlauf könnten sich dann aber schon Schauer ausbreiten. Gemein: Während es bei uns meist kühl und frisch bleibt, steigen die Temperaturen etwa am Oberrhein auf bis zu 15 Grad.

Zum Silvesterabend hin wird es dann am Sonntag laut DWD noch ungemütlicher. Von den Küsten bis zur Donau soll aus dichten Wolken schauerartiger Regen fallen.

Dass es zum Jahreswechsel regnet, gilt also als sehr wahrscheinlich. Die Regenwahrscheinlichkeit um Mitternacht liegt in der Region38 überall bei über 70 Prozent. In Goslar sogar bei 95 Prozent.

Region38 

Die Polizei ist gewappnet - Silvester kann kommen

Damit an Silvester alles glatt läuft, haben die meistern Polizeidirektionen mehr Polizisten im Einsatz als an normalen Tagen (Symbolbild).
Damit an Silvester alles glatt läuft, haben die meistern Polizeidirektionen mehr Polizisten im Einsatz als an normalen Tagen (Symbolbild).
Foto: Christoph Schmidt/dpa
Mehr lesen