Region38 

Getreidefelder in Flammen - Feuerwehren im Dauereinsatz

Auch zwischen Heiligendorf und Barnstorf brennt es lichterloh.
Auch zwischen Heiligendorf und Barnstorf brennt es lichterloh.
Foto: Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf/Facebook

Region38. Die Dürre der vergangenen Tage und die sommerlichen Temperaturen fordern auch am heutigen Samstag ihren Tribut: Allein seit dem Mittag hat die Kreisfeuerwehr Gifhorn drei Feldbrände gemeldet: bei Groß Schwülper, zwischen Wedelheine und Grassel sowie bei Ahnebeck. Doch es sind nicht die einzigen Feuer: Inzwischen sind aus der ganzen Region38 weitere Brände gemeldet...

40.000 Quadratmeter brennen

Bei Groß Schwülper stand eine rund 40.000 Quadratmeter große Fläche in Flammen; allerdings war das Feld bereits abgeerntet. Allein hier waren rund 100 Wehrleute im Einsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf (Wolfsburg) ist zudem zwischen Heiligendorf und Barnstorf bei einem Feldbrand im Einsatz

Weitere Feuer werden zudem bei Lamme (Braunschweig) sowie zwischen Frellstedt und Wolsdorf gemeldet; ebenfalls gebrannt hat es bei Velpke. Auch bei Wedtlenstedt (Gemeinde Vechelde) stehe ein Feld in Flammen, berichtete die Polizei gegenüber news38.de.

Am späten Nachmittag meldete die Berufsfeuerwehr Salzgitter zudem einen Flächenbrand bei Ringelheim.

Seit Tagen halten Feldbrände die Feuerwehren der Region in Atem. Am Freitag war sogar zeitweise der Zugverkehr zwischen Braunschweig und Wolfsburg wegen Böschungsbränden zum Erliegen gekommen.

Der Beitrag wurde aktualisiert.