Region38 

Gewitter: Blitz schlägt in Mehrfamilienhaus ein

In Göttingen hat der Blitz in das Dach dieses Hauses eingeschlagen.
In Göttingen hat der Blitz in das Dach dieses Hauses eingeschlagen.
Foto: Stefan Rampfel

Göttingen/Braunschweig. Das Gewitter am Sonntagnachmittag und frühen Abend hat für die Region38 zwar einigen Regen gebracht - für die Feuerwehr aber "gab's nichts Dramatisches", hieß es aus der Regionalleitstelle Braunschweig auf Nachfrage von news38.de

Anders hingegen in Göttingen: Dort schlug ein Blitz in ein Mehrfamilienhaus ein, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte.

Der dabei entstandene Brand an der Dämmung des Daches habe aber schnell gelöscht werden können. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr wurde außerdem zu mehreren vollgelaufenen Kellern, überfluteten Keller-Lokalen und hochgedrückten Gullydeckeln gerufen.

Wassereinbruch im Parkhaus

In einem Parkhaus, in dem derzeit Bauarbeiten stattfinden, gab es wegen des Regens einen Wassereinbruch. Die Arbeiten hätten deshalb nicht abgeschlossen werden können, teilten die Stadtwerke Göttingen bei Facebook mit.

Nach Wochen der extremen Trockenheit und einer tagelangen Hitzewelle mit teilweise mehr als 30 Grad Celsius hatte das Gewitter für eine Entspannung der Lage gesorgt. Allerdings hatte es zuvor eine über Stunden währende Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für die Region gegeben.