Region38 

Mit Betonring abgeworfen: Göttinger Blitzer übersteht sinnlose Attacke

Lediglich ein paar Kratzer blieben an dem mobilen Blitzer zurück.
Lediglich ein paar Kratzer blieben an dem mobilen Blitzer zurück.
Foto: Polizei Göttingen

Göttingen. Mit dicken Steinbrocken haben Unbekannte versucht, einen mobilen Blitzer in Göttingen klein zu kriegen. Das berichtet die Polizei am Freitag. Demnach hatten es die Täter in der Nacht zum Freitag auf das Gerät in der Goßlerstraße abgesehen.

Ziel verfehlt

Die Beamten gehen davon aus, dass die Täter mit einem Beton-Pflanzring aus einer Trockenbaumauer versucht hatten, die Panzerglasscheibe des Gerätes zu zerstören - ohne Erfolg. Die Panzerglasscheibe blieb heil, lediglich ein paar Kratzer im Lack und an der Scheibe blieben zurück.

Laut Polizei sei die Tat komplett sinnlos gewesen. Der Blitzer funktioniert noch. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte die Polizei in Göttingen noch nicht sagen. Hinweise nehmen die Beamten unter 0551/4912115 entgegen. (mvg)