Region38 

A7 nach Unfall voll gesperrt: Fünf Menschen bei Göttingen verletzt

Die A7 ist währen der Aufräumarbeiten voll gesperrt. (Symbolbild)
Die A7 ist währen der Aufräumarbeiten voll gesperrt. (Symbolbild)
Foto: Nicolas Armer / dpa

Göttingen. Nach einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen bei Göttingen ist die A7 in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, war ein Sattelzug auf die mittlere Fahrspur gewechselt.

Drei Menschen schwer verletzt

Aus zunächst ungeklärten Gründen prallte ein anderer Wagen auf den Lkw. Weitere Autos fuhren auf. Den Beamten zufolge waren insgesamt fünf Fahrzeuge, darunter auch ein Transporter, beteiligt. Drei Menschen wurden schwer, zwei leicht verletzt. Laut Polizei hatte sich der Unfall gegen 11.30 Uhr ereignet.

Der Verkehr wurde am Mittag von der Anschlussstelle Göttingen bis zur Anschlussstelle Göttingen Nord umgeleitet. Erst am Nachmittag wurde die Sperrung aufgehoben.(dpa)