Region38 

Lkw-Unfall auf A2 bei Irxleben: Fahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert

AM Freitagmorgen hat es auf der A2 schon wieder einen Lkw-Unfall gegeben.
AM Freitagmorgen hat es auf der A2 schon wieder einen Lkw-Unfall gegeben.
Foto: Matthias Strauss

Irxleben. Schon wieder hat es auf der A2 einen Lkw-Unfall gegeben – diesmal hat es in der Nähe des Rasthofs Börde gekracht. Der Lkw-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Er kam per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Nach ersten Angaben der Polizei war der Mann mit seinen Laster zwischen Bornstedt und Irxleben unterwegs, als ein Lkw vor ihm plötzlich langsamer fuhr.

Trotz Gefahrenbremsung konnte er nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte in den Auflieger. Der andere Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Die A2 musste in Richtung Magdeburg für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein etwa fünf Kilometer langer Stau. Erst am Mittwoch hatte es auf der A2 in Sachsen-Anhalt einen schweren Lkw-Unfall gegeben. (ms/ck)