Region38 

70-Jähriger fährt in Celle über "rot" - und kracht in anderes Auto

Der Fahrer des Mitsubishi wurde in seinem Wagen eingeklemmt.
Der Fahrer des Mitsubishi wurde in seinem Wagen eingeklemmt.
Foto: Polizei Celle

Celle. Ein 70-jähriger Autofahrer ist in Celle mit seinem Wagen gegen einen Mitsubishi gefahren. Wie die Polizei am Freitagvormittag mitteilte, hatte der 70-Jährige am Donnerstagabend das rote Licht einer Ampel auf der Hannoverschen Heerstraße in Richtung Innenstadt missachtet.

Ampel missachtet

An der Einmündung Höhe "Edeka-Parkplatz" fuhr der Mann, der eigentlich hätte warten müssen, fuhr er auf die Kreuzung und rammte dabei einen Mitsubishi an der Seite.

Der 26-jährige Mitsubishi-Fahrer wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Mann aus seinem Wagen zu befreien. Wegen der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. (mvg)