Region38 

Säure-Attacke in Northeim: 15 Verletze in Arbeitsagentur

Vom Täter fehlt bislang jede Spur (Symbolbild).
Vom Täter fehlt bislang jede Spur (Symbolbild).
Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Northeim. Bei einer Säure-Attacke in der Northeimer Agentur für Arbeit sind am Montag 15 Menschen verletzt worden. Die Betroffenen hätten Augenreizungen erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Sie seien ambulant behandelt worden.

Northeim: Es war wohl Carbonsäure

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein unbekannter Täter am Vormittag im Eingangsbereich der Agentur Säure freigesetzt. Nach Einschätzung eines Experten habe es sich um Carbonsäure gehandelt, wie sie auch in sogenannten Vergrämungs-Mitteln zum Vertreiben von Wild eingesetzt werde, sagte der Sprecher.

Gebäude wird evakuiert

Konkrete Hinweise auf den Täter haben die Ermittler bislang nicht. Das Gebäude, in der sich rund 30 Mitarbeiter und Besucher befanden, wurde nach der Säure-Attacke evakuiert. Nach gründlicher Reinigung und Lüftung sollten die Räume ab dem Nachmittag wieder nutzbar sein.