Region38 

Wetter in der Region: Glättegefahr – nächster Schnee angekündigt

Foto: dpa/Archivbild

Braunschweig. Autofahrer in Niedersachsen müssen sich am Montagmorgen auf rutschige Straßen gefasst machen. Nach Niederschlägen vom Sonntagabend gibt es auf vielen Fahrbahnen überfrierende Nässe, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete.

Die Glättegefahr soll bis zum späten Vormittag abnehmen, weil dann die Temperaturen steigen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Braunschweig: Brand in Heidbergtunnel – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Wolf soll aus einigen Gebieten Niedersachsens vertrieben werden – so will die Agrarministerin wolfsfreie Zonen einrichten

• Top-News des Tages:

Amazon-Streik: Sind unsere Weihnachtsgeschenke jetzt in Gefahr?

Kein „Anne Will“ in der ARD: Deshalb fiel die Talkshow am Sonntagabend aus

-------------------------------------

Wetter in der Region: Glätte und Schnee angekündigt

Montagvormittag und im weiteren Tagesverlauf bleibt es bedeckt oder neblig-trüb. Von der Ems zieht zum Mittag hin Regen über die Region38. Im Harz könnte später etwas Schnee fallen.

Die Temperaturen liegen bei maximal 2 Grad im Wendland und 6 Grad im Emsland.

In der Nacht zum Dienstag bilden sich weiterhin kaum Wolkenlücken und nach Abzug des Regens ostwärts wird es teilweise wieder neblig-trüb.

Die Tiefstwerte liegen zwischen Minus 1 Grad im Harz und Plus 3 Grad an der Ems. Im Bergland kann erneut Glätte aufkommen. (mb)