Region38 

Brutale Tat in Celle: Mann schlägt 43-Jährigem mit Hammer auf den Kopf

Das 43-jährige Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr (Archivbild).
Das 43-jährige Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr (Archivbild).
Foto: Friso Gentsch/dpa

Celle. Nach einer brutalen Attacke in Celle ermitteln jetzt Polizei und Staatsanwaltschaft gegen einen Mann – wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen

Sie werfen dem 55-jährigen Celler vor, in der Nacht zum Sonntag alkoholisiert bei einem eskalierten Streit auf einem Parkplatz mit einem Hammer auf den Kopf eines 43-Jährigen geschlagen zu haben.

Not-OP nach Schädelbruch in Celle

Das Opfer erlitt hierdurch einen lebensgefährlichen Schädelbruch und wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die ärztliche Behandlung dauere an, aber der Mann sei über den Berg, sagte eine Polizeisprecherin zu news38.de.

Mehr aus Celle:

Mutmaßlicher Täter schweigt

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Nachdem er sich mit einem Verteidiger abgestimmt hatte, machte er keine Angaben zu den Tatvorwürfen.

Verdächtiger auf freiem Fuß

Laut Polizei mussten die Beamten den 55-Jährigen zunächst wieder gehen lassen - mangels dringenden Tatverdachts für einen versuchten Totschlag und fehlender Fluchtgefahr. Die Ermittlungen laufen weiter. (ck)