Region38 

Zwischenfall am Flughafen Hannover: Drohne fliegt auf landendes Flugzeug zu

Immer wieder werden Piloten beim Start oder Landeanflug von Drohnen gestört. Zuletzt gab es Vorfälle in London - jetzt auch in Hannover (Symbolbild/Montage).
Immer wieder werden Piloten beim Start oder Landeanflug von Drohnen gestört. Zuletzt gab es Vorfälle in London - jetzt auch in Hannover (Symbolbild/Montage).
Foto: imago/Jochen Tack

Hannover . Ein 45-Jähriger soll eine Drohne in die Nähe eines landenden Flugzeugs am Airport Hannover-Langenhagen gesteuert haben. Die Maschine sei trotz des Zwischenfalls sicher gelandet, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Frauen beobachten Mann mit Drohne in Hannover

Zeuginnen hätten am Mittwoch im Wietzepark den Mann beobachtet, als er eine drei Meter über dem Boden schwebende Drohne nach oben in Richtung des Flugzeugs steuerte. Nach der Landung hatten der Mann und mehrere Begleiter den Platz verlassen.

Mehr Artikel:

Über das Autokennzeichen ermittelte die Polizei den Drohnenbesitzer und durchsuchte seine Wohnung im Ortsteil Godshorn. Dabei stellten die Beamten zwei Drohnen und Speichermedien sicher.

Verdächtiger schweigt

Die Auswertung dauert noch an. Der Verdächtige machte gegenüber der Polizei bislang keine Angaben. Um welche Maschine es sich handelte und wie viele Menschen an Bord waren, konnte ein Polizeisprecher auf news38.de-Nachfrage nichts sagen. (dpa/ck)