Region38 

Radfahrklima in Niedersachsen verschlechtert sich - Braunschweig sticht hervor

Symbolbild
Symbolbild
Foto: ls / dpa

Hannover/Braunschweig. Bremen, Hannover und Leipzig sind laut einer Umfrage die fahrradfreundlichsten deutschen Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern.

Das geht aus dem am Dienstag in Berlin vorgestellten "Fahrradklima-Test" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) hervor. Das Sicherheitsgefühl und die Freude am Radfahren seien aber bundesweit zurückgegangen.

Niedersachsenweit verschlechterte sich die Durchschnittsnote im Vergleich zur vergangenen Umfrage 2016 von 3,7 auf 3,8. Auch Hannover erreichte auf der Notenskala von eins bis sechs einen leicht schlechteren Wert, 3,7 statt wie zuvor 3,6. Bremen erhielt eine 3,55.

Braunschweig muss Punkte einbüßen

Unter den Städten über 200.000 Einwohner belegte Braunschweig Platz vier, sackte in der Benotung aber von 3,7 auf 3,8 ab. In der Kategorie der Städte über 100.000 Einwohner landete Göttingen (3,3) auf Platz eins und Oldenburg (3,5) auf Platz drei.

------------------------------

Mehr aus Niedersachsen:

------------------------------

Von September bis November 2018 erhielt der ADFC für seinen Test Rückmeldungen von rund 170.000 Radfahrern aus ganz Deutschland.

Das war eine neue Rekordbeteiligung nach rund 120.000 Antworten bei der vergangenen Umfrage im Jahr 2016. Der "Fahrradklima-Test" ist nicht repräsentativ, gilt aber als Stimmungsbarometer. (dpa)